Wichtige Änderungen zum Runden Tisch und Turn Around!

die Förderperiode für den Runden Tisch (RT) und die Turn Around Beratung (TAB) läuft zum 30. Juni 2014 aus. Der ESF wird sich zusätzlich aus der TAB zurückziehen und diese nicht mehr fördern. Erfreulicherweise hat sich die KfW entschieden, die Beratungsförderung Runder Tisch und TAB aus eigenen Mitteln bis Ende des Jahres fortzusetzen. Allerdings gelten ab dem 01. Juli 2014 (bis 21.12.2014) geänderte Rahmenbedingungen für die Förderung. Diese sind wie folgt:

1. Runder Tisch
Da die KfW den RT auch in der Vergangenheit aus Eigenmitteln finanziert hat, wird sich hier bis Ende des Jahres nichts ändern. Für den Zeitraum 2015 sind noch keine Entscheidungen getroffen.

2. Turn Around Beratung der KfW

Für die Turn Around Beratung gelten folgende Fristen

  • erste Zusagen der KfW: 01.07.2014 (vermutlich zwischen 15.06.2014 und 01.07.2014 keine Anträge möglich)
  • letzte Antragstellung über Antragsplattform: 15.12.2014
  • letzte Empfehlung der Handelskammer ggü. Kfw: 19.12.2014
  • letzte Zusage der Kfw: 30.12.2014
  • Einreichung der Abrechnungsunterlagen vier Monate nach der Zusage der KfW!
  • letzte Einreichung der Abrechnungsunterlagen: 15.05.2015

Die KFW schreibt:

Bitte beachten Sie noch folgendes:
Die Auszahlung des Zuschusses wird für alle Zusagen ab dem 01.07.2014 ausschließlich an den Antragsteller  (Unternehmen) erfolgen. Abtretungen an den Berater sind ausgeschlossen.
Die Konditionen für RT und TAB bleiben bis Ende des Jahres unverändert. Alle Abrechnungsunterlagen TAB außer dem Abschlussbericht brauchen nur noch in Kopie eingereicht werden. Dies gilt auch für Kontoauszüge und Beratervertrag. Bitte beachten Sie, dass die Zahlung der Eigenmittel bei der TAB an den Berater zwangsläufig innerhalb der Abrechnungsfrist erfolgen muss. Bei einer späteren Zahlung ist die Beratungsförderung verwirkt!

Bitte beachten Sie, dass die KfW neue Vorlagen (Schwachstellenanalyse, Antragsformular, Merkblatt, AGBs, Abschlussbericht) erstellen wird.

Darüber hinaus wird die KfW die Beratungsförderung ab 2015 ebenfalls vollständig aus Eigenmitteln fortsetzen. Allerdings werden sich hier die Parameter / Konditionen deutlich verändern. Genauere Informationen dazu liegen uns noch nicht vor. Wir beabsichtigen aber am 25. August 2014 dazu gemeinsam mit der KfW einen Erfahrungsaustausch anzubieten. Dazu sind die Berater herzlich eingeladen.Es bleibt spannend, in welcher Weise die KfW die Beratungsförderung fortsetzen wird.

Für Fragen stehe ich Ihnen als Ihr Berater gerne zur Verfügung.

Ihre Monika Hoyer

Diese Information stammt von:

Doreen Hotze
   
HANDELSKAMMER HAMBURG
Doreen Hotze
Referentin
Geschäftsbereich Existenzgründung & Unternehmensförderung
Mittelstandspolitik

Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg
Telefon: +49 40 361 38 – 390
Telefax: +49 40 361 38 – 299
E-Mail:
Doreen.Hotze@hk24.de
Internet:
http://www.hk24.de