Bewerbungsprozess Schritt 2: Anzeigenanalyse

Sinn der Übung

  • Die Anzeigenanalyse ist das Fundament für Ihr Anschreiben und die darauf angepassten Unterlagen. Sie müssen in Ihrem Anschreiben den Bezug zur Anzeige aufbauen und aufzeigen, dass sie mit Ihren beruflichen Kompetenzen der / die Richtige für die vakante Stelle sind, sprich eine Passung herstellen.
  • Entsprechend ist es klar, dass diese Analyse mit jeder Anzeige durchgeführt wird und das Anschreiben auf die Anforderungen der Stelle individuell angepasst werden muss.

Bekannte und unausgesprochene Regeln, die einzuhalten sind:

  • Wenn Sie die geforderten Rahmenbedingungen zur Bewerbung nicht einhalten (wie Art der Bewerbung, Nennung der Kennziffer, an wen die Bewerbung gerichtet werden soll), so wird ihnen sehr wahrscheinlich fehlende Kundenorientierung und Unaufmerksamkeit „angehängt“.
  • Wenn Fragen nach Gehaltsvorstellungen oder frühestem Eintrittstermin gestellt werden, dann muss im Anschreiben darauf eingegangen werden.
  • Wenn in der Anzeige darauf hingewiesen wird, dass bestimmte Personen für Auskünfte zur Verfügung stehen, dann müssen sie dort auch anrufen! (Sonst wird geringe Sozialkompetenz unterstellt).
  • Falls nicht in der Anzeige aufgeführt, erfragen Sie per Telefon an wen die Bewerbung geschickt werden darf und nutzen Sie die Gelegenheit für weitere Fragen. Wenn sie ausführliche Informationen erhalten, so bedanken Sie sich möglichst per E-Mail für die freundliche Information . 

 Arbeitshilfen

  • Kopieren sie bitte die Stellenanzeige und legen Sie das Original zu Ihren Unterlagen (fürs Vorstellungsgespräch).
  • Nehmen sie eine Kopie der Stellenanzeige und einen Textmarker. Nun markieren sie die Informationen und Schlagwörter aus der Stellenanzeige, auf die sie später im Anschreiben /  CV Bezug nehmen müssen.

Ihre Analyse zur Stellenanzeige:

 Kontaktdaten

  •  Ist ein persönlicher Ansprechpartner für nähere Rückfragen auf die vakante Stelle genannt? (Name / Abteilung / E-Mail)
  • An wen sollen die Unterlagen geschickt werden? (sonst unbedingt telefonisch erfragen!)

Formelle Anforderungen

  •  Wann endet die Bewerbungsfrist?
  • Wird eine vollständige Bewerbung / Kurzbewerbung schriftlich per Post oder online gewünscht? (zwingend einhalten!)
  • Wo erschien die Anzeige und enthält die Anzeige eine Kennziffer? (Beides muss im Anschreiben genannt werden!)

 Sonstige Anforderungen

  • Zu wann möchte das Unternehmen die Stelle besetzen und ab wann könnten Sie die Stelle frühestens besetzten?
  • Werden sie aufgefordert eine Gehaltsvorstellung zu äußern? (Nennen sie ein konkretes Jahresgehalt)

Informationen über die Anzeige selbst

  • Wird die Homepage des Unternehmens in der Anzeige angegeben? (Unternehmen erwartet dann, dass sie sich die Homepage anschauen)
  • Läuft die Anzeige über einen Headhunter, einer Zeitarbeitsfirma oder über das Unternehmen selbst? (Wenn Headhunter oder Zeitarbeit, dann weitere Details erfragen)
  • Welchen Eindruck hinterlässt die Anzeige bei ihnen? (Ist der Stil der Anzeige eher konservativ, dynamisch, modern, traditionell?) (Passen Sie sich dem Stil beim Anschreiben an!)
  • Ist die Stellenanzeige aussagekräftig oder eher schwammig? (Wird das Aufgabenfeld der zukünftigen Tätigkeit deutlich?) Reichen ihnen die Informationen aus der Anzeige? Welche Fragen sind noch unbeantwortet?

Informationen über das Unternehmen, die recherchiert werden müssen!

  • Ist das suchende Unternehmen ein Konzern / Holding, ein mittelständisches Unternehmen / Familienunternehmen, ein Kleinbetrieb / Handwerk oder sucht der öffentliche Dienst?
  • Sind weitere Angaben zum Standort, Mitarbeiteranzahl, Produkten usw. erwähnt?
  • Sind weitere Standorte des Unternehmens in der Anzeige erwähnt bzw. sind Expansionen geplant? (Bei Mergern und starken Umstrukturierungen ist das Thema Loyalität gegenüber seinem Chef besonders wichtig)
  • Ist das Unternehmen stolz auf bestimmte Produkte / Dienstleistung? Was sagen sie über sich selbst aus bzw. womit wirbt das Unternehmen? (Informationen zur Werbung / wer sind die Wettbewerber?)
  • Stand das Unternehmen kürzlich in der Presse? (ggf. Im Internet recherchieren)

Ihr zukünftiger Aufgabenbereich:

Listen sie die in der Stellenanzeige aufgeführten Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten auf, die ihren neuen Aufgabenbereich umfassen. 

  • Zu welchem Fachbereich / Abteilung gehört die ausgeschriebene Position?
  • Wer wird mein zukünftiger Vorgesetzter? (wenn möglich im Internet über Informationen einholen)
  • Wie lautet mein zukünftiger Titel?
  • Für welchen Bereich und für wie viele Mitarbeiter habe ich eine fachliche / disziplinarische Führungsverantwortung bzw. stellvertretende Funktion?
  • Für welchen Aufgabenbereich habe ich eine Beratende Funktion? (Auch Interessenvertretung, Vertretung nach Außen, Schulungen).
  • Welche konkreten Aufgaben umfassen meinen neuen Aufgabenbereich? (Wortlaut von der Anzeige vollständig übernehmen – dann Passung mit Ihren Stärken herstellen)
  • Mit welchen Abteilungen gibt es abteilungsübergreifende Arbeiten / Schnittstellen? (Bei Schnittstellen wird Ihre Sozialkompetenz / Teamfähigkeit indirekt gefordert)
  • Wird in der Anzeige erwähnt welche Ziele sie für das Unternehmen erreichen sollen wie z.B. Produktion steigern, Abläufe optimieren … ? (Hier müssen sie eine Passung herstellen und optimalerweise aufzeigen, dass sie das beruflich schon mal erreicht haben, mit Beispiel.)
  • Setzt die Stelle eine Reisebereitschaft voraus? (Wenn ja, ihre Bereitschaft im geforderten Umfang auch kurz bestätigen)
  • Geforderte Sprachkenntnisse / EDV-Kenntnisse (Im Anschreiben mit Bezug zu Ihrer beruflichen Tätigkeit bestätigen)

Voraussetzungen des Bewerbers

Listen Sie bitte die in der Stellenanzeige aufgeführten Voraussetzungen des Bewerbers auf und unterteilen sei diese in Muss-Anforderungen und Kann-Anforderungen und um welche Art von Kompetenz es sich handelt (Fachkompetenz, Soziale Kompetenz, Persönlichkeit oder sonstiges wie  Altersgrenze, Religionszugehörigkeit).

  1. Welche Muss-Anforderungen werden in der Anzeige gefordert? (Welche davon erfüllen sie? Beispiele nennen, Stärken aufzeigen und Passung herstellen! Welche erfüllen sie nicht?
  2.  Welche Kann-Anforderungen werden in der Anzeige gefordert?
  3. Haben Sie Zusatz-Kenntnisse die nicht in der Anzeige gefordert sind und für das Unternehmen / die zu besetzende Stelle nützlich sein könnten?

Das Anschreiben und der Lebenslauf sollte nun auf die Anforderungen exakt abgestimmt werden! Viel Erfolg

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Monika Hoyer